Beflügelt Startups!

Wer wir sind

Der Pegasus-Fonds Ostwürttemberg investiert in wachstumsorientierte Gründungen, finanziert die Expansion von Unternehmen und ist Partner für Unternehmensnachfolgen. Im Fokus stehen technologieorientierte und wissensintensive Branchen und Betriebe mit Wachstumspotenzial..

Pegasus hat bereits über 20 Unternehmen begleitet. Gemeinsam mit unseren Partnern können wir Investitionen in der Größenordnung von 500 TEUR bis bis 1 Mio. Euro darstellen.


Unsere zwei Flügel?

News

Glückwunsch - Auszeichnung "Gründerfreundliche Kommune"
08.11.2018

Pegasus gratuliert den Städten Aalen, Ellwangen, Giengen, Heidenheim und Schwäbisch Gmünd. Gemeinsam unter dem Dach der Startup Region Ostwürttemberg haben sich die fünf Städte und beiden Landkreise für die Auszeichung "Gründerfreundliche Kommune" im landesweiten Wettbewerb "STARTUP BW local" mit Erfolg beworben.  Das Konzept überzeugte die Jury. Es wird weitere Events wie ein gemeinsamer Gründertag der Start-up Region oder auch sog. Failing Nights stattfinden, bei denen auch über unternehmerische Fehler und daraus gezogenen Lehren gesprochen wird. In Planung sind außerdem konkrete Startup-Initiativen in den Bereichen Wirtschaft 4.0, Smart City Konzepte, Ideen für lebendige Innenstädte oder auch Gründungen rund um soziale Themen und den Gesundheitsmarkt.  

stAArt-UP! Challenge 2018: 18. Dezember werden Sieger ausgezeichnet
06.11.2018

Die Bewerbungsphase für die stAArt-UP! Challenge an der Hochschule Aalen ist abgeschlossen. Über 40 spanennde Ideen wurden eingereicht. Am 18. Dezember 2018 werden die Sieger der Challenge, die vom Pegasus-Fonds, der Kreissparkasse Ostalb, die Stadt Aalen und die IHK Ostwürttemberg sowie Südwestmetall Aalen unterstützt wird, gekürt.  Es winken attraktive Geld- und Sachpreise und interessante Kontakte.

Startup Region Ostwürttemberg zufrieden mit Premiere der Make
27.09.2018

Der Pegasus-Fonds Ostwürttemberg ist Partner der Start-up Region Ostwürttemberg, die sich gemeinsam mit Makern und Start-ups bei der Premiere der Make Ostwürttemberg am 21. und 22. September 2018 präsentiert hat. Mit der Resonanz von 8.000 Besuchern und 75 Ausstellern kann die Stadt Heidenheim mit Ihren Partnern sehr zufrieden sein. Die Vorbereitungen für die Make Ostwürttemberg 2019 in Schwäbisch Gmünd laufen bereits. www.make-ow.de

Start-up Summer School Aalen
26.06.2018

Erstmalig bietet das stAArt-UP!de-Team an der Hochschule Aalen eine Summer School für Studierende und externe Gründungsinteressierte an. Von 24. bis 26. Juli vermitteln Referenten der Gründungsinitiative der Hochschule Aalen zusammen mit Experten aus der Region das notwendige Know-how für eine Gründung und unterstützen Gründungsinteressierte bei der Ausarbeitung ihres Geschäftskonzepts. Nähere Infos und Anmeldung auch für einzelne Tage – ist ab sofort unter www.staart-up.de möglich, die Plätze sind begrenzt. Die Teilnahme ist für alle kostenlos, Studierende erhalten zusätzlich pro Tag zehn Workloadstunden.

Pegasus-Verein Aalen engagiert sich in der Gründerszene
05.06.2018

Bei der Mitgliederversammlung des Pegasus-Vereins Aalen war die Stimmung gut. Die Gründerszene in Aalen wächst und die Mitglieder des Vereins unterstützen Startups, junge Gründerinnen und Gründer aber auch bestehende Unternehmen. So nutzten einige Startups das Know-how der Vereinsmitglieder. Und es wurden auch Unternehmensnachfolgen begleitet. Der Verein sucht neue Mitglieder, um sich noch aktiver in der Szene engagieren zu können. Am Innovationszentrum der Hochschule Aalen und dem gerade entstehenden AAccerlerator im ehemaligen IHK-Bildungszentrum sind rund 50 Startups aktiv. Hier sind erfahrene Führungskräfte und ehemalige Unternehmer mit ihren Erfahrungen und Kontakten gesucht. Interessierte können sich an Josef Kötter, den Vorsitzenden von Pegasus Aalen wenden.

Mitgliederversammlung Pegasus-Verein Schwäbisch Gmünd
15.05.2018

Am 14. Mai trafen sich die Mitglieder des Pegasus-Vereins Schwäbisch Gmünd im coworking space in:it. Der Pegasus-Verein unterstützt ehrenamtlich junge und bestehende Unternehmen. Dieses Angebot war im letzten Jahr gut gefragt. Aktuell gibt es aus Schwäbisch Gmünd auch eine Anfrage für eine Beteiligung des Pegasus-Fonds, die in Kürze im Anlageausschuss des Fonds beraten wird. Aktiv bringt sich der Gmünder Pegasus-Verein auch in das neue Gründungsnetzwerk in Schwäbisch Gmünd ein und wird künftig als Coach Ausgründungen der Hochschule für Gestaltung begleiten. Auch im in:it werden die Mitglieder regelmäßig dabei sein.